Diese Seite empfehlen:


Jugendhilfe in Kempen

Jugendhilfe in Kempen

Evangelischer Jugendhilfeverbund Haus an der Dorenburg

In Kempen und der näheren Umgebung bieten wir ein breites Spektrum an unterstützenden Hilfen für junge Menschen und deren Familien. In unterschiedlichen Wohngruppen und einer Intensivgruppe ermöglichen wir Kindern und Jugendlichen ein Leben an einem sicheren Ort. In der Form des sozialpädagogisch betreuten Wohnens, des individuell betreuten Einzelwohnens und des Trainingswohnens unterstützen wir einzelne junge Menschen, selbstbestimmt und selbständig zu leben.

Wir verstehen uns als lebendiger und mitgestaltender Teil der Gemeinden, in denen wir leben. Wir pflegen unsere Verbundenheit zu den Kirchengemeinden vor Ort und engagieren uns über Netzwerke.

Der Evangelische Jugendhilfeverbund Haus an der Dorenburg freut sich auf den Kontakt mit Ihnen! Machen Sie sich selbst ein Bild von uns und vereinbaren Sie einen Termin. Erste Eindrücke erhalten Sie in unserer Bildergalerie.

Unsere Angebote in der Jugendhilfe

Wir bieten ein breites Spektrum an Hilfen für junge Menschen und deren Familien an. In allen Bereichen arbeiten wir unter systemischen Gesichtspunkten, sei es mit dem jungen Menschen im Rahmen der Biographiearbeit oder mit Eltern in Form von Familiengesprächen und Elternseminaren.

Traumatisierten Kindern schaffen wir einen sicheren Ort, an dem sie ihre Ressourcen wiederentdecken und ihre Resilienzen stärken können. So können sie ihre Zukunft aktiv mitgestalten. Partizipative Alltagsansätze und die Haltung der neuen Autorität sind unsere Grundlagen für den Erziehungs- und Beratungsalltag in wachsamer Sorge um den Einzelnen und um die tragende Gemeinschaft.

Wohngruppe

In den Wohngruppen bieten wir unseren jungen Menschen einen sicheren überschaubaren Ort, der ihnen Orientierung ermöglicht. Eine wertschätzende Haltung ist für uns dabei maßgebend, damit die jungen Menschen sich in diesem Rahmen sowohl schmerzhaften als auch schönen Aspekten der Vergangenheit nähern und sich mit diesen auseinandersetzen können.

Ein vorrangiges Ziel für uns ist die Familienaktivierung, um eine Rückführung in das gewohnte Umfeld zu ermöglichen oder eine selbständige Lebensführung zu begleiten. Dabei steht bei uns immer der Mensch mit seiner Individualität im Mittelpunkt. Unser Alltag ist geprägt von einem christlichen Menschenbild, indem wir Nächstenliebe leben.

Intensivgruppe

Wir bieten eine Intensivgruppe für junge Frauen ab 18 Jahren, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in ihren Herkunftsfamilien oder der eigenen Wohnung verbleiben können, da sie u. a. unter psychischen Störungen leiden und nur bedingt in der Lage sind, den alltäglichen Anforderungen des Lebens gerecht zu werden.

Ambulante Hilfe

Unsere ambulanten Hilfen verfolgen einen lösungs- und ressourcenorientierten Ansatz und unterstützen und fördern im Bereich der Sozialpädagogischen Familienhilfe, der Erziehungsbeistandschaft, des Betreuten Wohnens und des Begleiteten Umgangs.

Evangelischer Jugendhilfeverbund Haus an der Dorenburg

Kuhstraße 17
47906 Kempen

T 02152 8988444
F 02152 8988446

info@jugendhilfe-dorenburg.de
www.jugendhilfe-dorenburg.de

Anfahrt


Ansprechpartner

Leitung
Britta Schwärzel
02152 8988445
britta.schwaerzel@jugendhilfe-dorenburg.de
Bereichsleitung
Linda Prause
02152 9595347
prause@jugendhilfe-dorenburg.de

Aktuelles

Weitere Informationen

  • die Jugendhilfeeinrichtungen und der Sozialpsychiatrische Verbund der Rheinischen Gesellschaft für Diakonie gGmbH
  • die Psychiatrien in Viersen-Süchteln, Bedburg-Hau, Duisburg und Essen

Du hast das Recht auf Beteiligung. Schließlich geht es um dich und deine Zukunft. Alle Verantwortlichen für deine dir zustehende Hilfe, also auch du, treffen gemeinsam wichtige Entscheidungen, die dein Leben betreffen. Deshalb darfst du auch mitentscheiden, welche Jugendhilfeeinrichtung dich unterstützen soll.

Du hast das Recht, bei allen auftretenden Fragen und Problemen ausreichend informiert und beraten zu werden.

In jeder Jugendhilfeeinrichtung der Rheinischen Gesellschaft gibt es innerhalb jeder Wohngruppe einmal wöchentlich einen Gruppenabend. Hier werden Themen besprochen, die für jeden einzelnen jungen Menschen in der Gruppe wichtig sind.

Außerdem wählt jede Gruppe eine Gruppensprecherin/einen Gruppensprecher. Alle GruppensprecherInnen bilden gemeinsam mit den ebenfalls gewählten VertrauenserzieherInnen das Jugendparlament. Themen, die für alle Gruppen von Bedeutung sind, werden im Jugendparlament besprochen und diskutiert.

Die GruppensprecherInnen, die VertrauenserzieherInnen und das Jugendparlament helfen dir, bei Fragen und Problemen eine Lösung zu finden.

Deine Meinung ist uns wichtig! Unser Anregungen- und Beschwerdemanagement gibt dir die Möglichkeit, auch über die Gruppe hinaus Gehör zu finden.

Evangelischer Jugendhilfeverbund Haus an der Dorenburg
T 02152 8988444
info@jugendhilfe-dorenburg.de


Es ist unser Anspruch, jeden so anzunehmen wie er ist und seine Ressourcen und Stärken zu erkennen. Gemeinsam mit Ihnen suchen wir nach Lösungen für familiäre Probleme und probieren neue Wege aus. Es ist uns wichtig, alle am Hilfeprozess zu beteiligen, die Ideen jedes Einzelnen wahrzunehmen und in umsetzbare Lösungen zu integrieren.

Da wir der Meinung sind, dass Transparenz Vertrauen schafft, sind wir in unserem Anregungen- und Beschwerdemanagement offen für Ihre Ideen. Wir möchten für alle den besten Weg finden.

Evangelischer Jugendhilfeverbund Haus an der Dorenburg
T 02152 8988444
info@jugendhilfe-dorenburg.de


Wir werden in unserer Arbeit von Ehrenamtlichen unterstützt, die sich in der sozialen Arbeit engagieren wollen. Dies kann zum Beispiel in der Hausaufgabenbetreuung und im Freizeitbereich sein.

Wenn auch Sie sich mit Ihren Talenten und Ihrem Engagement einbringen möchten, sind Sie uns herzlich willkommen!

Sprechen Sie uns an!