Diese Seite empfehlen:


Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann

Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann

Ein Beruf mit Zukunft: Pflegefachfrau oder Pflegefachmann werden

Die neue Pflegeausbildung können Sie an unseren Pflegeakademien an den Standorten Leichlingen, Remscheid oder Xanten absolvieren.

Die generalistische Pflegeausbildung ist eine neue zeitgemäße Pflegeausbildung. Sie verbindet die bisherigen Ausbildungen der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege in einem einzigen Berufsbild. Mit dem neuen Berufsabschluss „Pflegefachfrau“ oder „Pflegefachmann“ können examinierte Fachkräfte in allen Pflegebereichen gleichberechtigt arbeiten.

Unsere Standorte

Xanten

Evangelische Pflegeakademie Xanten

Remscheid

Evangelische Pflegeakademie Hasensprungmühle Remscheid

Leichlingen

Evangelische Pflegeakademie Hasensprungmühle Leichlingen

Theorie und Praxis

Während der Ausbildung lernen Sie die Arbeit im Akutkrankenhaus, in Pflegeeinrichtungen und in der ambulanten Pflege ausführlich kennen. Wir bieten eine fachlich fundierte Berufsausbildung in der Pflege in einem starken Ausbildungsverbund mit Akutkrankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten. Unsere Kooperationspartner im Verbund sind die praktischen Träger der Ausbildung - die Ausbildungseinrichtung, mit der Sie Ihren Ausbildungsvertrag schließen. Die schulische Ausbildung absolvieren Sie bei uns - in den Pflegeakademien. Gemeinsam verbinden wir Theorie und Praxis und unterstützen Ihren erfolgreichen Berufseinstieg oder Umstieg.

Unsere Pflegeakademien sind auch zugelassen nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV).

Wir nutzen zeitgemäße Medien bei der Unterrichtsgestaltung. Ergebnisse aus Pflegeforschung, Pflegewissenschaft, Pflegepädagogik und anderen Bezugswissenschaften finden im Unterricht ebenso Berücksichtigung wie bei der Weiterentwicklung des Lehrplans.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Für den Einstieg in die Pflegeausbildung sollte ein mittlerer Schulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss vorliegen. Auch der erfolgreiche Abschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulbildung (z. B. ein erweiterter Hauptschulabschluss) ermöglicht den Zugang zur Pflegeausbildung. Personen mit einem Hauptschulabschluss nach neun Jahren haben die Möglichkeit, in die Ausbildung zu starten, wenn zusätzliche Voraussetzungen erfüllt sind. Dies kann zum Beispiel der Abschluss einer einjährigen Helfer- oder Assistenzausbildung in der Pflege oder einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung sein.

Natürlich sind Sie auch mit Abitur oder Fachabitur bei uns willkommen.

Wenn Sie ein aufmerksames Auge und das Herz am rechten Fleck haben, gut zuhören und anpacken können und gerne Menschen im Alltag und auch in schwierigen belastenden Situationen helfen möchten, dann ist eine Ausbildung in der Pflege das Richtige für Sie.

Viele Informationen zur Pflegeausbildung erhalten Sie in der Broschüre Pflegeausbildung aktuell des Bundesinstituts für Berufsbildung.

Weiterbildungen in der Pflegeakademie

Das Angebot unserer Pflegeakademien umfasst auch Weiterbildungsmaßnahmen.

Unser Ziel ist es, Aus- und Weiterbildung auf einem hohen Qualitätsniveau anzubieten. Sie sind interessiert? Fragen Sie uns.

Aktuelles