Dem Leben einen Sinn geben

Seelische Kraft schöpfen im Sozialpsychiatrischen Verbund „Haus an der Dorenburg“

Dem Leben einen Sinn geben

Inhalt

01. September Gartenfest

mittendrin auf dem Schwingbodenfestival nebenan im Schwingbodenpark

preview line-up

Unser Projekt "Wir im Quartier" hat uns auf die Idee gebracht unser Gartenfest mal ganz mit in den Park zu verlegen.

Drei unserer KollegInnen sind ehrenamtlich im/für den Vorstand des Grefrather Kulturinitiative KING e.V.  aktiv, der das Fest alle 2 Jahre mit einem Straßenmusikfest ausrichtet.

In den letzten 2 Jahren haben wir von der Einrichtung den Kaffee-/Kuchenstand für die KINGs betrieben, dieses Jahr machen wir keine halben Sachen.

Das Schwingbodenfest, ein wunderbares Fest auf einer großen Wiese im Park bietet auf einer großen Bühne Bands, im Gelände Walking acts und ein tolles Angebot für Kinder.

Alles umsonst und Draußen

Es gibt Essens-und Getränkestände und es sind regelmäßig interessante Gäste eingeladen, das Fest mit Ständen zu bereichern.

Abends konzentriert sich bis ca Mitternacht das Interesse ganz auf die Bühne.

facebook: KING e.V. Kulturinitiative Grefrath
hier finden Sie mehr Infos und das line-up

Wir sind mit einem breiten Angebot vertreten:
Die Hauswirtschaft stellt den Kaffee-/Kuchenstand auf die Beine.
wieder dabei unser Riesenbücherregal mit gebrauchten Büchern und Puzzeln
Die Ergotherapie Schreinerei präsentiert mit der Offenen Ganztagsschule (OGS Spatzennest) das gemeinsame Projekt offene Werkstatt
Sie bringt auch unsere selbstgebauten Cajons mit und 2 Gitarristen für die Umbaupausen, die nebenbei Gitarrenpleks aus Eigenbau anbieten.
Von der Schreinerei erstellt ist auch eine große Holzfläche, auf der Nils Sprenger seine Sprayerkunst zeigt
Der Bioladen ergänzt das Kaffeeangebot mit Saft
Weiterer Gast: Who´s Jack (Details auf facebook) stellt einen veganen Fleischersatz aus Singhalesichen Jackfruits vor, den es auch im Ort zu kaufen gibt.
Wir stehen auch noch in Verhandlung mit dem Eisdealer in Mönchengladbach für einen mobilen Eisstand.
Unsere schön gedeckten Tische für unsere Gäste sollen einladen zur Begegnung, wir bringen auch ein paar Spiele mit.
Zwei der Tische stehen unter der Patenschaft des Café International, ein Beispiel für die Hilfen für Flüchtlinge in Grefrath, die wir mit Profis und Ehrenamtlern gemeinsam erbringen.
(wir betreuen schwerpunktmässig psychisch erkrankte Flüchtlinge und arbeiten neben dem Café International auch im Runden Tisch Asyl mit). Wichtig ist uns allen dabei nicht nur das helfen und unterstützen, sondern die Begegnung und das nachbarschaftliche Miteinander.

Unsere KollegInnen haben durch diese Organisation weitgehend den Rücken frei, für unsere Klienten und deren Angehörigen da zu sein.

Zum einfacheren Übergang nehmen wir für den Tag ein Stück Zaun zum Park raus
Essen und Getränke gibt es an diesem Tag auch ausschließlich auf dem Fest.

(für die, die gar nicht in der Lage sind, zu kommen, sorgen wir natürlich auf andere Weise. Und wer sich nicht ins Getümmel traut, kann gemütlich die Musik von unserer Terrasse oder vom Balkon aus geniessen)