Diese Seite empfehlen:


Hilfen im Alter

Hilfen im Alter

Tag der offenen Tür in der neuen Wohngemeinschaft "Am Alten Bahnhof" - Remscheider General-Anzeiger 10. Oktober 2022

12.10.2022

Am Samstag, 8. Oktober 2022, fand der Tag der offenen Tür in der neuen Wohngemeinschaft „Am Alten Bahnhof“, Montanusstraße 13 in Burscheid statt. Die ambulant betreute Wohngemeinschaft für 12 Mieter*innen wird im November eröffnet.

Wie funktioniert eigentlich eine ambulant betreute Wohngemeinschaft?

In einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft leben ältere Menschen in einem gemeinsamen Haushalt. Die Mieter*innen richten ihre persönlichen Zimmer mit Bad selbst ein; die weiteren Räume wie z. B. Küche, Gemeinschaftsraum, Hauswirtschaftsräume, Terrasse werden dann gemeinschaftlich genutzt.

Die Wohngemeinschaft richtet sich an pflegebedürftige Menschen ab dem Pflegegrad 2. Der Einzug erfolgt meistens dann, wenn die Menschen den eigenen Haushalt nicht mehr bewältigen können, häufig am Tag und in der Nacht pflegerische Unterstützung benötigen oder den Großteil des Tages den schützenden Rahmen und die Tagesstruktur in einer Gemeinschaft benötigen.

Die Mieter*innen der Wohngemeinschaft „Am Alten Bahnhof“ werden durch die Diakonie-Sozialstation Burscheid ambulant unterstützt, z. B. bei der Haushaltsführung, der Organisation des Tagesablaufes und in der pflegerischen Versorgung (über 24 Stunden).

zurück zur Übersicht