Gut behütet im Alter

Unsere Altenzentren bieten freundliches Ambiente, gemütliche Wohnbereiche, professionelle Pflege und liebevolle Betreuung.

Gut behütet im Alter

Inhalt

Von A - Z

Andachten/Gottesdienste
Andachten und Gottesdienste werden Ihnen, Ihren Angehörigen und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern regelmäßig angeboten. Im Wechsel finden regelmäßig evangelische Gottesdienste und katholische Messen statt. Für Menschen mit Demenz findet monatlich eine besondere Andacht statt. Die Termine werden durch Aushang bekannt gegeben.

Anregungen- und Beschwerdemanagement
Ihre Äußerung ist für uns ein wichtiges Instrument zur Verbesserung unserer Leistungsqualität. Sprechen Sie unsere zuständigen Beschwerdeempfänger an; sie sind für Sie da, um mit Ihnen eine zufriedenstellende Lösung zu finden.

Apotheke
Mit der Damian-Apotheke in Wermelskirchen, Altenberger Straße 18, besteht ein Kooperationsvertrag. Die Medikamente werden für jede Bewohnerin, jeden Bewohner individuell und separat in sogenannten „Blisterboxen“ geliefert. Diese Verblisterung bedeutet für Sie und für uns erhebliche Vorteile. Die vorbereitenden Arbeiten für die Medikamentenvergabe werden erleichtert, so dass wir mehr Zeit für Sie gewinnen. Zusätzliche Kosten entstehen Ihnen durch die Verblisterung nicht. Deshalb empfehlen wir Ihnen die Teilnahme an der Verblisterung Ihrer Medikamente durch die Damian-Apotheke.

Auf Wunsch können Sie natürlich Ihre Medikamente in einer anderen Apotheke Ihrer Wahl selbständig beziehen.

Angehörige
Unter Angehörigen verstehen wir Lebenspartner, Familienangehörige, Freunde und (ehrenamtliche) Betreuer. Für uns sind Angehörige wichtige Bezugspersonen, die das soziale Netz repräsentieren, das schon vor dem Einzug in unser Haus bestand. Die Aufrechterhaltung der Beziehung zu vertrauten Menschen und die individuelle Betreuung und Beratung für Angehörige sind unser Ziel. 

Ärzte
In unserem Haus haben Sie die freie Arztwahl. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Ihnen gerne bei der Auswahl und der Vermittlung zu Fachärzten behilflich. Fachärzte kommen regelmäßig und zum Teil auf Wunsch ins Haus.

Aussegnungsandacht
Die Aussegnungsandacht bietet Mitbewohnern, Angehörigen und Mitarbeitern die Möglichkeit eines würdigen Abschieds von einer verstorbenen Bewohnerin, einem verstorbenen Bewohner.

Barbetragsverwaltung
Wir können Ihnen bei der Verwendung und Verwaltung Ihres Barbetrages behilflich sein. Jede Ausgabe wird dokumentiert, die bestimmungsgemäße Verwendung wird zentral geprüft und kann Ihnen oder Ihrem Beauftragten jederzeit belegt werden.

Behindertengerechte Ausstattung
Die Ausstattung des Hauses wird allen Formen von Behinderungen gerecht.

Betreutes Wohnen
Betreutes Wohnen ist eine Form des Wohnens für nicht pflegebedürftige Menschen mit Servicecharakter und der Möglichkeit, einzelne Leistungen bei Bedarf abzurufen.

Bekleidung
Damit Ihre Kleidungsstücke nicht verloren gehen, müssen sie vor dem Einzug gekennzeichnet werden. Wie das in unserer Einrichtung gehandhabt wird, erfahren Sie in der Verwaltung oder bei der Hauswirtschaftsleitung.

Beirat
Der Beirat ist ein von Bewohnern gewähltes Vertretungsgremium, das die Interessen der Bewohner im Zusammenwirken mit der Einrichtungsleitung und der Trägergesellschaft vertritt. Das Wohn- und Teilhabegesetz schreibt die Bildung eines Bewohnerbeirates vor. Zu seinen Aufgaben gehören u. a. die Mitwirkung und Mitbestimmung bei der Gestaltung des Alltags (Verpflegung, Unterkunft, Betreuung, Freizeitgestaltung). Die aktuellen Mitglieder des Beirates entnehmen Sie bitte den Aushängen im Eingangsbereich und in den Wohnbereichen.

Briefmarken
Sie haben die Möglichkeit, Briefmarken an unserem Empfang des Hauses zu kaufen. Täglich wird durch unseren Stadtdienst die Post weitergeleitet.

Busanbindung/Bürgerbus
Das Haus Vogelsang liegt an der Dhünner Straße (L 409). Unmittelbar am Haus ist in beiden Verkehrsrichtungen eine Haltestelle des öffentlichen Linienverkehrs gelegen. Zusätzlich fährt ca. 100 m von unserem Haupteingang entfernt ein Bürgerbus täglich in die Innenstadt von Wermelskirchens.

Cafeteria
In der Cafeteria im Eingangsbereich (Ebene 2) wird Ihnen und Ihren Gästen täglich außer samstags ab 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr frischer Kuchen, Kaffee, Eis, Getränke usw. angeboten.

Chemische Reinigung
Eine chemische Reinigung Ihrer Textilien lassen wir auf Ihren Wunsch hin von einer von uns beauftragten Firma durchführen.

Clubraum
Der Clubraum dient unseren Bewohnerinnen und Bewohnern für verschiedene Veranstaltungen und Feierlichkeiten.

Diäten
In unserer Einrichtung stehen Ihnen selbstverständlich Diäten oder Sonderkostformen zur Verfügung. Unsere Küchenmitarbeiter sind entsprechend geschult und beraten Sie gern.

Ehrenamt
Unsere Bewohnerinnen und Bewohner werden auf Wunsch von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besucht. Sie organisieren sich unter dem Namen „Die Grünen Damen“ und sind in Eigeninitiative tätig.

Elektrogeräte
Ihre mitgebrachten Elektrogeräte werden von uns beim Einzug und danach im fristgemäßen Rhythmus überprüft. Die dadurch entstehenden Kosten werden von der Einrichtung übernommen.

Empfang/Information
Für Informationen und Auskünfte rund um das Wohnen und Leben in unserem Altenzentrum steht Ihnen eine Mitarbeiterin, ein Mitarbeiter am Empfang, im Foyer unseres Hauses, zur Verfügung. Der Empfang ist besetzt:

montags bis freitags: von 7.30 Uhr bis 18.00 Uhr
samstags, sonn- und feiertags: von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Fahrdienst/Stadtdienst
Montags bis freitags fährt um 9.30 Uhr der hauseigene Kleinbus in die Stadt. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner können die Gelegenheit zum Einkaufen oder für einen Arztbesuch nutzen. Auf Anfrage fährt der Bus für die Bewohnerinnen und Bewohner auch zu anderen Zeiten.

Feste und Feiern
Es finden regelmäßig Feste in unserer Einrichtung statt. Frühzeitige Informationen über Veranstaltungen erhalten Sie über unsere Aushänge. Sie und Ihre Angehörigen haben selbstverständlich auch die Möglichkeit, private Feiern in unseren Räumlichkeiten durchzuführen. Hierzu nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer Hauswirtschaftsleitung oder unserer Küchenleitung auf.

Fernsehkabelanschluss
Die Anschlusskosten für Kabelfernseher sind im Tagespreis enthalten.

Freundeskreis
Der Freundeskreis hilft da, wo zusätzliche Mittel für individuelle Maßnahmen zur Erhöhung der Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner fehlen. Neue Mitglieder oder Spenden sind jederzeit herzlich willkommen. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Freundeskreises.

Friseursalon
Der Friseursalon befindet sich auf der Ebene 1 des Hauses und ist donnerstags ab 9.00 Uhr und samstags ab 8.00 Uhr geöffnet. Die Schlusszeiten richten sich jeweils nach dem Bedarf.

Fußpflege
Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Ihnen gerne bei der Auswahl und der Vermittlung einer Fußpflegerin/eines Fußpflegers behilflich. Hier sind Sie natürlich frei in Ihrer Wahl.

Garten
Die hauseigene Gartenanlage bietet Gelegenheit, in Ruhe die Natur zu genießen. Das angrenzende Eifgental bietet Gelegenheit zum Wandern und Entspannen.

Gästeessen
Gäste haben selbstverständlich die Möglichkeit, Mahlzeiten in unseren Aufenthalts-und Essräumen oder im Speisesaal einzunehmen. Marken hierfür erhalten Sie bei uns am Empfang.

Geburtstage
Alle Bewohnerinnen und Bewohner haben die Möglichkeit, an ihrem Geburtstag ein besonderes Essen zu wünschen. Einmal im Monat findet in unserem Clubraum eine Geburtstagsfeier für die Geburtstagskinder des Vormonats statt. Bei einem gemütlichen Kaffeetrinken wird erzählt und gesungen.

Gemeinschaftsräume
Der große Speisesaal als Mittelpunkt des kulturellen Geschehens besticht durch seine angenehme, freundliche Atmosphäre und gibt den Blick auf das herrliche Eifgental frei. Beliebte Treffpunkte für Bewohner und Besucher sind auf jeder Ebene die gemütlichen Erker und Wintergärten.

Gottesdienste
siehe Andachten

Gymnastik
Regelmäßige Gymnastik wird von unseren ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern jeden Dienstag- und Mittwochvormittag angeboten und erfreut sich großer Beliebtheit.

Hausreinigung
Die Haus- und Zimmerreinigung wird von unseren hauswirtschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erbracht.

Haustechnik
Die Haustechnik sorgt für einen reibungslosen Ablauf der Dienstleistungen.

Hospizverein
Es besteht ein guter Kontakt zum örtlichen Hospizverein. Deren ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten Hilfe und Unterstützung bei der Begleitung schwerstkranker, sterbender und trauernder Menschen an. Darüber hinaus bietet der Hospizverein Beratungen zu den Themen Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung sowie Patiententestament/-verfügung an.

Hauszeitung
Die Hauszeitung „Vogelsang-Echo“ erscheint quartalsmäßig und informiert über Wissenswertes sowie besondere Ereignisse im Haus Vogelsang. Artikel von Bewohnern und Angehörigen sind ausdrücklich erwünscht.

Kirchengemeinde
Es besteht ein enger Kontakt zu den örtlichen Kirchengemeinden. Der evangelische Gemeindebrief und der katholische Pfarrbrief liegen am Empfang/an der Information aus.

Küche
siehe Mahlzeiten
 
Kraft- und Balancetraining
Das Kraft- und Balancetraining dient dem Muskelaufbau und fördert damit die Gangsicherheit; das Sturzrisiko wird verringert. Es findet mittwochs, von 10.15 Uhr bis 11.15 Uhr im Clubraum statt.

Krankengymnastik, Logopädie, Ergotherapie
Die im Ort ansässigen Therapeuten kommen nach Vereinbarung ins Haus.

Kurzzeitpflege
Kurzzeitpflege ist ein Angebot für pflegebedürftige Menschen, die vorübergehend (in der Regel nicht länger als vier Wochen) im Haus Vogelsang wohnen.

Kuratorium
Das Kuratorium ist ein ehrenamtliches Gremium, das unser Haus begleitet und berät.

Mahlzeiten
Sämtliche Mahlzeiten werden hier im Haus zubereitet und anschließend in den Wohnbereichen und im großen Speisesaal angeboten. Individuelle Wünsche und Anregungen werden gerne von unserem Küchenteam berücksichtigt.

Die Mahlzeiten werden zu folgenden Zeiten angeboten:

Frühstück: ab 08:00 Uhr
Zwischenmahlzeit: nach Bedarf
Mittagessen: ab 12:00 Uhr
Nachmittagskaffee: ab 15:00 Uhr
Abendessen: ab 18:00 Uhr
Spät-/Nachtmahlzeit: nach Bedarf

Palliative Pflege
Das besondere Ziel von palliativer Pflege ist es, Menschen, die sich in ihrer letzten Lebensphase befinden, individuell zu begleiten. Durch geeignete spezifische Angebote (z. B. Schmerztherapie) werden Sie unterstützt und gleichzeitig ein Sterben in Würde ermöglicht. Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind qualifizierte Palliativfachkräfte, die sich regelmäßig weiterbilden.

Patientenverfügung
Eine Patientenverfügung ist eine Willensäußerung eines entscheidungsfähigen Patienten, die er für den Fall verfasst, dass er sich selbst nicht mehr äußern kann. Er kann so bestimmen, ob und welche medizinischen Maßnahmen er in bestimmten Krankheitsfällen wünscht. Vordrucke für eine Patientenverfügung bekommen Sie bei uns in der Verwaltung.

Post
Für Ihre persönliche Post und/oder die Tageszeitung können Sie ein Postfach im Eingangsbereich reservieren.

Qualität/Transparenzbericht
Im Pflegeweiterentwicklungsgesetz und in der Transparenzvereinbarung ist die Veröffentlichung der Qualitätsprüfungen festgelegt. Laut Gesetzgeber dient der Bericht dazu, Pflegebedürftige und ihre Angehörigen umfassend über die Qualität und Leistungsfähigkeit zu informieren. Dieser Bericht wird nach Veröffentlichung in der Einrichtung ausgehangen und ist zudem auf unserer Homepage zu finden.

Für die Aufgabe der Steuerung der Qualitätsentwicklungsprozesse hat die Einrichtung einen Qualitätsentwicklungsbeauftragten berufen.

Seelsorgerische Begleitung
Die Pfarrer der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde bieten den Bewohnerinnen und Bewohnern seelsorgerische Betreuung durch Andachten, Gottesdienste und Einzelseelsorge an.

Soziale Betreuung
Für die soziale Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner stehen unter anderem auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialen Dienstes und zusätzliche Betreuungskräfte im Rahmen des § 87 b SGB XI zur Verfügung. Sie bieten Einzel- und Gruppenbetreuung an, organisieren Feste und Feiern, geben Hilfestellung bei der Eingewöhnung, unterstützen im täglichen Leben wie in Krisensituationen. Die täglich angebotenen Veranstaltungen entnehmen Sie bitte den aktuellen Wochenplänen.

Soziale Kontakte
Das Haus Vogelsang fördert die sozialen Kontakte zu Angehörigen, ehemaligen Nachbarn, Bekannten außerhalb des Hauses und ermöglicht die Teilnahme an Ereignissen in den Gemeinden sowie an kulturellen Veranstaltungen.

Speisesaal
Ein großer Speisesaal befindet sich auf der Ebene 1 des Hauses. In den einzelnen Wohnbereichen gibt es Aufenthalts- und Essräume, in denen gemeinsam die Mahlzeiten eingenommen werden können.

Tagesgruppe
Die gerontopsychiatrische Tagesgruppe orientiert sich hinsichtlich ihrer Struktur an einer Tagespflegeeinrichtung, die ambulante Gäste betreut. Es werden 10 bis 12 schwer dementiell erkrankte Menschen tagsüber von 8.00 Uhr bis 16.15 Uhr betreut, die in unserer Einrichtung selbst wohnen.

Telefon
Ein privater Telefonanschluss ist in jedem Zimmer möglich. Die Anmeldung muss direkt über die Telekommunikationsgesellschaft erfolgen. Die Kosten hierfür sind von Ihnen zu tragen.

Tiere im Haus
Kleine Tiere können nach Absprache mit der Einrichtungsleitung gerne mitgebracht werden.

Vogelsang Café
Mit dem Betreuungsangebot für Wermelskirchener Bürgerinnen und Bürger mit eingeschränkten Alltagskompetenzen wird pflegenden Angehörigen an jedem zweiten und vierten Mittwoch im Monat eine oft benötigte Entlastung angeboten. In der Zeit von 16.30 Uhr bis 20.00 Uhr gestalten fachlich geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein paar schöne und anregende Stunden für dementiell erkrankte Menschen. Besuchen Sie uns einmal unverbindlich.

Waschmaschinen, Wäschetrockner, Bügelmöglichkeiten
Waschmaschinen, Wäschetrockner und Bügelmöglichkeiten stehen zur Nutzung für die Bewohnerinnen und Bewohner des Betreuten Wohnens zur Verfügung. Wertmarken zur Nutzung der Waschmaschinen/Wäschetrockner können Sie am Empfang/an der Information des Hauses erhalten. Zusätzlich bietet unsere Wäscherei die Möglichkeit, die persönliche Wäsche dort gegen Berechnung reinigen zu lassen.

Wunschkost
Grundsätzlich können Sie zwischen verschiedenen Komponenten wählen. Individuelle Wünsche werden aber auch entgegengenommen und berücksichtigt.

Zeitung
Die aktuellen Tageszeitungen (Bergische Morgenpost, Wermelskirchener General-Anzeiger) befinden sich in der Eingangshalle am Empfang. Dort können Sie in aller Ruhe die neuesten Nachrichten lesen. Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit, sich eine eigene Zeitung zustellen zu lassen. Außerdem erhält jeder Wohnbereich eine Tageszeitung, aus der unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialen Dienstes Ihnen gerne etwas vorlesen.