Gut behütet im Alter

Unsere Altenzentren bieten freundliches Ambiente, gemütliche Wohnbereiche, professionelle Pflege und liebevolle Betreuung.

Gut behütet im Alter

Inhalt

Quartiersentwicklung

 

 

Die Stelle „Quartiersentwicklung“ ist angegliedert an das Altenzentrum „Haus am Römerkanal“ und wird von der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW und dem Altenzentrum finanziert.

 

Das Evangelische Altenzentrum Haus am Römerkanal versteht sich als zentraler Ort des sozialen Lebens und als fester Bestandteil von Rheinbach. Wir begleiten Menschen in jeder Lebenslage, Teil ihrer Gemeinde, ihres Sozialraums und ihrer Gemeinschaft zu sein und zu bleiben.

Mit Unterstützung der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW entstand das Quartiersprojekt „Nachbarschaft Römerkanal“. Wir unterstützen dabei, Nachbarschaft zu gestalten, damit jeder, ob Jung oder Alt, die Möglichkeit hat, Gemeinschaft zu erfahren.

Was bedeutet Quartiersentwicklung?

Quartiersentwicklung hat die Aufgabe, lokale Strukturen der gegenseitigen Sorge vor Ort zu entwickeln, zu fördern und zu gestalten.

Und wie funktioniert das?

Wir hören zu und geben Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, kleine und große Ideen für ein lebenswertes Rheinbach zu entwickeln und unterstützen bei deren Umsetzung. Ein gutes Miteinander lebt von der Kreativität und den Ideen der Menschen vor Ort.

Was ist ein Quartierstreff?

Ein Treffpunkt für Menschen aus der Stadt oder einem Stadtteil, wie z. B. der Quartierstreff „Nachbarschaft Römerkanal“.

Was können Bürgerinnen und Bürger im Quartierstreff „Nachbarschaft Römerkanal“ machen?

Der Quartierstreff „Nachbarschaft Römerkanal“ gibt Menschen in Rheinbach die Möglichkeit, Gleichgesinnte zu treffen, Unterstützung und Beratung zu erhalten, an Freizeitangeboten teilzunehmen, Ideen für Rheinbach zu schmieden und Herzensangelegenheiten zu besprechen.

Und das sind unsere Aufgaben:

  • Informations- und Kontaktstelle für Nachbarschafts- und Viertelangelegenheiten
  • Anlaufstelle für Bürgerinteressen
  • Bindeglied zwischen Stadt, Bürgerinnen und Bürgern sowie Akteuren in Rheinbach
  • Netzwerkarbeit mit lokalen Akteuren (z. B. Initiativen, Vereinen, sozialen Trägern)
  • Wir geben Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, eigene Ideen für ihre Stadt in die Tat umzusetzen.
  • Wir stellen Räumlichkeiten.
  • Wir initiieren Projekte zu den Themen Wohnen, Service und Pflege, Kunst und Soziales gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern.
  • Weiterbildungs- und Unterstützungsangebote

Sie sind neugierig und wollen mehr über Quartiersarbeit erfahren? Dann freuen wir uns auf Ihren Besuch!

Ansprechpartnerin:

Frau Katharina Wilhelm
Telefon 02226 1699-15
E-Mail wilhelm@remove-this.haus-am-roemerkanal.de

 

 

Termine

Veranstaltungsvorschau/Informationen:

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Veranstaltungen und Termine im Dezember.

 

 

Kick-off: Wohnschule Rheinbach - 360° Wohnen lernen

Mit dem Programm „Wohnschule Rheinbach - 360° Wohnen lernen“ möchten wir einen Rundumblick zu diesem komplexen und vielschichtigen Themenfeld geben und uns gemeinsam mit unterschiedlichen Wohnvorstellungen auseinandersetzen. Der Kick-off-Termin fand am Montag, den 8. Oktober 2018, im Haus am Römerkanal statt. Unseren Flyer mit allen Terminen finden Sie hier.

Was ist eine Wohnschule?
In Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Nordrhein startet das Quartier „Nachbarschaft Römerkanal“ ab Oktober 2018 die „Wohnschule Rheinbach - 360° Wohnen lernen“. Von Oktober 2018 bis Mai 2019 findet monatlich eine Veranstaltung rund um das Thema „Wohnen“ statt.

Wir möchten: miteinander diskutiere; einzigartige Modellprojekte besuchen; Wohnvorstellungen künstlerisch auf den Zahn fühlen; ein Gespür dafür entwickeln, welche Wohnformen in welchem Lebensabschnitt passend sind; nachspüren, was es heißt, in Gemeinschaft zu leben; einen Dialog zwischen Bürgerschaft, Politik und Immobilienwirtschaft entstehen lassen sowie Wohnvorstellungen sichtbar machen. Und: Menschen für Veränderungen begeistern.

Machen Sie mit?
Am 8. Oktober 2018 starteten wir mit einem gemeinsamen Auftakt im Haus am Römerkanal. In dem ersten Workshop haben wir mit Vertreterinnen und Vertretern aus Bürgerschaft, Politik und der Immobilienwirtschaft erste Gedanken gesponnen, was „Miteinander Wohnen“ eigentlich bedeutet.

Um Voranmeldung wird gebeten unter Tel.: 02226 16990 (Verwaltung Haus am Römerkanal). Die maximale Teilnehmeranzahl beträgt 30 Personen.  

 

 

Veranstaltungsrückblick: 

  • 2. Dezember 2018: Adventsbazar des Fördervereins Evangelisches Altenzentrum Rheinbach e. V.
  • Montag, 26. November: Aufführung der Theatergruppe Demenzionen – „Zuhause ist’s doch am schönsten“ - ein Stück zur Erinnerung an die 50er Jahre
  • Sonntag, 18. November 2018: Schreibwerkstatt - Pflegende schreiben; Schreiben als Mittel, um mit herausfordernden Lebenssituationen umzugehen. Mit Simone Knierim, Poesiepädagogin.
  • Samstag, 8. September 2018: 25 Jahre Haus am Römerkanal und Eröffnung Quartiersbüro „NACHBARSCHAFT RÖMERKANAL“.
  • Mittwoch, 1. August 2018: "Menschen mit Demenz essen anders, schmecken anders und erleben anders" - Workshop für Mitarbeiter, Angehörige, Ehrenamtliche und Interessierte, gemeinsame Veranstaltung des Hauses am Römerkanal mit dem Qualitätszirkel Ernährung RLP e. V.
  • Donnerstag, 19. Juli 2018: Quartiersbegehung der Rheinbacher Innenstadt „Auf der Jagd nach Stolperfallen“ mit Frau Cornelia Brodeßer, Verkehrswacht Rhein-Sieg-Kreis
  • Donnerstag, 12. Juli 2018: Praktisches Rollatortraining „Sicher unterwegs mit dem Rollator“ mit Frau Cornelia Brodeßer, Verkehrswacht Rhein-Sieg-Kreis
  • Donnerstag, 5. Juli 2018: Infoveranstaltung „Alles rund um den Rollator“ - Infoveranstaltung mit Cornelia Brodeßer, Verkehrswacht Rhein-Sieg-Kreis, um Hintergründe und Wissenswertes über den Rollator zu erfahren.
  • Freitag, 4. Mai 2018:„Jung trifft Alt“, Rheinbacher Lyriktage, Rheinbach liest e. V.
    Donnerstag, 3. Mai 2018: Bürgerwerkstatt „Rheinbach gestalten“. Bürgerinnen und Bürger kamen an diesem Abend ins Evangelische Altenzentrum Haus am Römerkanal, um gemeinsam nach neuen Themenfeldern und Möglichkeiten zu suchen, die unsere Stadt noch vielfältiger zu machen - Zusammenfassung der Ideen und Themen.
  • Dienstag, 10. April 2018, im Ratssaal Rheinbach:
    „Sicher zu Hause - wie schütze ich mich vor Trickbetrügern?" Veranstaltung mit der Polizei Bonn - Bericht über die Veranstaltung am 10. April 2018