Gut behütet im Alter

Unsere Altenzentren bieten freundliches Ambiente, gemütliche Wohnbereiche, professionelle Pflege und liebevolle Betreuung.

Gut behütet im Alter

Inhalt

Hausmusik außer Haus

Bläserkreis des CVJM spielt regelmäßig kleine Abendmusik am Eingang

Mit Beginn der Corona-Schutzmaßnahmen und der damit beginnenden Ideen der Menschen, in den Straßen Musik zu machen, hat sich auch der Bläserkreis des CVJM Burscheid Gedanken gemacht, wo und wie er sich musikalisch einbringen kann. Aufgrund von Corona änderte sich auch für die Bewohnerinnen und Bewohner des Altenzentrums der Tagesablauf stark. Viele Termine mussten abgesagt werden und die sonst übliche Abwechslung fehlte. Da die Bläserinnen und Bläser das Haus nicht betreten durften, gab es den Entschluss, musikalische Einsätze außerhalb des Gebäudes zu organisieren.

Die Musik am Altenzentrum begann am 30. März 2020 mit einer Trompete. Dies war ein Ansporn für einige Bläserinnen und Bläser, sich auch bereit zu erklären, diesen Dienst mitzutragen. Daraus ergab sich ein abendlicher Treffpunkt mit maximal zwei Trompeten und manchmal zwei Zugposaunen oder mit zwei Trompeten und Horn. Die abendliche Musik mit Chorälen, freien Stücken und Abendliedern fand vor dem Eingang des Altenzentrums statt und endete nach dem Läuten der Kirchenglocken im Park.

Vom 30. März 2020 bis Ostern fand jeden Abend eine kleine Abendmusik statt. Nach Ostern finden nun bis heute die kleinen Konzerte jeweils dienstags, donnerstags und samstags um 18:50 Uhr am Eingang des Altenzentrums statt.

Die Bewohnerinnen und Bewohner (aber auch einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter) bedanken sich immer mit viel Applaus. Mit der Musik konnte eine kleine Abwechslung geboten werden. Die Bläserinnen und Bläser werden auch weiterhin diesen Dienst fortführen, bis im Haus wieder Normalität einkehrt und Veranstaltungen wieder stattfinden können. (Text: Kurt Berger, Vorsitzender des Bläserkreises des CVJM Burscheid)

Konzert Bläserkreis des CVJM Burscheid


Am ersten Maiwochenende hat eine kleine Besetzung des Orchestervereins Hilgen die Lockerungen der Corona-Beschränkungen genutzt, um den Bewohnerinnen und Bewohnern des Luchtenberg-Richartz-Hauses eine kleine Freude zu bereiten:

Mit dem gebotenen Mindestabstand von zwei Metern stellten sich die etwa 20 Musikerinnen und Musiker im Park der Einrichtung auf und spielten ein buntes Potpourri aus Egerländer- und Marschmusik sowie Volksliedern.

Nach dem etwa dreißigminütigen Auftritt zog das Ensemble weiter zu den beiden Senioren-Wohngemeinschaften der Burscheider Diakonie-Sozialstation „Haus Regenbogen“ und „Villa Frühn“. Dort waren die Bewohnerinnen und Bewohner ebenfalls sehr froh über den Besuch. Auch der Orchesterverein hatte große Freude an der kleinen Abwechslung, so dass man am folgenden Wochenende auch das Altenzentrum „Hasensprungmühle“ und das Pilgerheim Weltersbach in Leichlingen sowie die Caritas-Wohngruppe in Burscheid besuchte.

Orchesterverein Hilgen

Im Namen aller Bewohnerinnen und Bewohner bedanke ich mich herzlich bei allen Musikerinnen und Musikern für Ihr Engagement!

Ihre Birgit Hoferichter

Einrichtungsleitung