Gut behütet im Alter

Unsere Altenzentren bieten freundliches Ambiente, gemütliche Wohnbereiche, professionelle Pflege und liebevolle Betreuung.

Gut behütet im Alter

Inhalt

Von A - Z

Ambulante Pflege
Für die Mieter der Seniorenwohnanlage „Hans Blatzheim“ bietet der hauseigene Ambulante Dienst als Kooperationspartner die Versorgung bei erforderlicher Behandlungs- und Grundpflege an.

Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr
Die Haltestelle „Akazienweg“ der Buslinien 610 und 611 liegt nur wenige Gehminuten vom Haus entfernt und verbindet Sie schnell mit dem Stadtzentrum von Bad Godesberg und dem Godesberger Bahnhof.

Andachten/Gottesdienste
Einmal monatlich werden entweder eine ökumenische Andacht oder evangelische und katholische Gottesdienste für Sie, Ihre Angehörigen und unsere Mitarbeiter angeboten. Zudem findet jeden Freitag ein Wochengebet auf den Wohnbereichen statt. Für Bewohner mit einer Demenzerkrankung findet regelmäßig eine besondere Andacht statt.

Andachtsraum
Ein Andachtsraum im Untergeschoss des Hauses steht Ihnen jederzeit zur persönlichen Andacht und Besinnung zur Verfügung.

Ansprechpartner im Haus siehe Anlage

Apotheke
Mit der Apotheke „Apotheke auf dem Heiderhof“ haben wir einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Diese Apotheke beliefert uns regelmäßig.

Auf Wunsch können Sie natürlich Ihre Medikamente in einer anderen Apotheke Ihrer Wahl selbständig beziehen.

Ärzte
In unserem Haus haben Sie die freie Arztwahl. Unsere Mitarbeiter sind Ihnen gerne bei der Auswahl und der Vermittlung zu Fachärzten behilflich.

Aussegnungsandacht
Die Aussegnungsandacht bietet Mitbewohnern, Angehörigen und Mitarbeitern hier im Haus die Möglichkeit eines würdigen Abschieds von einem verstorbenen Bewohner.

 

Barrierefreie Ausstattung
Die Ausstattung des Hauses wird allen Formen von Behinderungen gerecht.

Begegnungszentrum
Im Begegnungszentrum des Hauses, welches allen Interessierten offen steht, bieten wir Ihnen ein facettenreiches Angebot der Bildung, Information und Begegnung. Konzerte, jahreszeitliche Feste, gymnastische Angebote, Sprach- und kreative Kurse runden das Angebot ab. Ein jährlich erscheinender Veranstaltungskalender informiert Sie über die Angebote.

Bekleidungsbedarf
Wir empfehlen Ihnen eine bestimmte Menge an Bekleidung und Gebrauchsgegenständen. Eine Einzugscheckliste hilft Ihnen hier weiter. Diese bekommen Sie in der Verwaltung. Damit Ihre Kleidungsstücke nicht verloren gehen, müssen sie vor dem Einzug gekennzeichnet werden. Wie das in unserer Einrichtung gehandhabt wird, erfahren Sie in der Verwaltung.

Beirat
Der Beirat ist ein von Bewohnern gewähltes Gremium, das die Interessen der Bewohnerinnen und Bewohner vertritt. Er soll Vermittler zwischen Bewohnergemeinschaft und Einrichtungsleitung bzw. Trägergesellschaft sein. Das Wohn- und Teilhabegesetz (WTG) regelt die Mitbestimmung des Beirats. Zu seinen Aufgaben gehören u. a. die Mitwirkung und Mitbestimmung bei der Gestaltung des Heimalltags (Verpflegung, Unterkunft, Betreuung, Freizeitgestaltung).

Beschwerden
Ihre Wünsche, Anregungen und Beschwerden finden bei uns jederzeit ein offenes Ohr. Unsere „Herzträger“ (Mitarbeiter mit einem roten Herz auf dem Namensschild) sind in besonderer Weisepersönlich für Sie da, um mit Ihnen eine zufrieden stellende Lösung zu finden.

Betreutes Wohnen
Betreutes Wohnen ist eine Form des Wohnens für nicht pflegebedürftige alte Menschen mit Servicecharakter und der Möglichkeit einzelne Leistungen bei Bedarf abzurufen. Die Vermietung erfolgt durch die Firma Blatzheim.

  

Cafeteria
Die Cafeteria im Erdgeschoss steht Ihnen als Aufenthaltsraum zur Verfügung. Dort können Sie nach Anmeldung Kaffee und Kuchen genießen.

Clown-Besuche
Regelmäßig besuchen Clowns des Vereins „Wir bringen ein Lachen - Künstler in Medizin und Pflege“ das evangelische Altenzentrum  „Haus auf dem Heiderhof“ in Bonn- Bad Godesberg. Diese Besuche sind zu einer geliebten Tradition geworden; sie bieten Abwechslung und Lachen und sorgen für Lebensfreude. Gerade bei unseren bewegungseingeschränkten oder bettlägerigen Bewohnerinnen und Bewohner tragen die Besuche entscheidend dazu bei, dass die Bewohnerinnen und Bewohner sich wohlfühlen und fröhlicher werden.

 

Diät
In unserer Einrichtung stehen Ihnen selbstverständlich Diät oder Sonderkostformen zur Verfügung. Eine Oecotrophologin und eine Diätassistentin beraten Sie gerne und sind bei der Umsetzung behilflich.

 

Elektrogeräte
Ihre mitgebrachten Elektrogeräte werden von uns beim Einzug und danach im jährlichen Rhythmus überprüft. Die dadurch entstehenden Kosten werden von der Einrichtung übernommen.

 

Fernsehen, Kabelanschluss und Rundfunk
Die Anschlusskosten für Fernsehen, Kabel und Rundfunk sind im Tagespreis enthalten. Die GEZ-Gebühren sind von Ihnen zu entrichten.

Förderverein
Der Förderverein hilft da, wo zusätzliche Geldmittel für individuelle Maßnahmen zur Erhöhung der Lebensqualität der Bewohner fehlen. Neue Mitglieder oder Spenden sind jederzeit herzlich willkommen.

Friseursalon
Der Friseursalon „Claudias Friseurstübchen“ befindet sich im Erdgeschoss des Hauses und ist Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 9.00 – 13.00 Uhr geöffnet.

Fußpflege/Maniküre
Termine zur Fußpflege bzw. Maniküre vereinbaren Sie bitte über die Mitarbeiter im Wohnbereich oder direkt mit der Fußpflegerin.

 

Garten
In unserem hauseigenen Garten können Sie in Ruhe die Natur genießen und spazieren gehen. Der idyllisch gelegene Teich, gemütliche Sitznischen und Terrassen laden zum Verweilen ein. Bei Sonne schützt Sie ein großer Sonnenschirm. Zum weiteren Erleben und Gestalten ist ein Hochbeet eingerichtet.

Gemeinschaftsräume
Es stehen Ihnen das freundliche, helle Foyer, ein Wintergarten und auf den Wohnetagen gemütliche Ecken zum Sitzen und Verweilen zur Verfügung. Die Räumlichkeiten des Begegnungszentrums können Sie nach Absprache auch für private Familienfeiern nutzen.

Gottesdienste s. Andachten

Grüne Damen und Herren
Die Grünen Damen und Herren sind ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die durch sehr persönliche Kontakte Hausbewohner betreuen und begleiten bzw. Angebote durchführen.

 

Hausreinigung
Die Haus- und Zimmerreinigung wird von unseren hauswirtschaftlichen Mitarbeitern täglich (mit Ausnahme am Wochenende) erbracht.

Haustechnik
Ein Haustechniker steht Ihnen für Reparaturen etc zur Verfügung. Bitte sprechen Sie bei Bedarf die Mitarbeiter an.

Hauszeitung
Die „Spätlese“ erscheint zweimal im Jahr und informiert Sie über das Geschehen und alltägliche und besondere Ereignisse in der Einrichtung. Artikel von Bewohnern und Angehörigen sind ausdrücklich erwünscht.

Hospizgruppe
In unserer Hospizgruppe arbeiten neben den evangelischen und katholischen Pfarrern ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiter des Hauses zusammen. Die Teilnehmenden bieten in besonderer Weise u.a. Hilfe und Unterstützung bei der Begleitung sterbender Bewohner und in der Begleitung trauernder Bewohner und Angehöriger an und führen die Aussegnungen und Gesprächskreise durch. Zudem organisieren sie den jährlichen Gedenkgottesdienst.

 

Kiosk siehe Caféteria

Kirchengemeinde
Es besteht ein enger Kontakt zu den örtlichen Kirchengemeinden und den Pfarrern, die u.a. Hausbesuche machen und .Gottesdienste und Andachten durchführen. Der ev. Gemeindebrief und der kath. Pfarrbrief liegen an der Rezeption aus. Die evangelische Immanuelkirche und die katholische Kirche Frieden Christi sind fußläufig erreichbar.

Küche siehe Mahlzeiten

Krankengymnastik, Logopädie, Ergotherapie
Die im Ort ansässigen Therapeuten kommen nach Vereinbarung ins Haus. Es befindet sich zudem die Praxis für Physiotherapie Marcel Janke im Untergeschoß des Hauses.

Kuratorium
Das Kuratorium ist ein ehrenamtliches Gremium, das unser Haus begleitet und berät.

Kurzzeitpflege
Kurzzeitpflege ist ein Angebot für pflegebedürftige Menschen, die vorübergehend (i. d. Regel nicht über vier Wochen) im Haus auf dem Heiderhof wohnen, ansonsten aber im eigenen häuslichen Umfeld leben.

 

Mahlzeiten
Ihr Frühstück und Abendessen können Sie hier im Haus am täglich frisch zusammengestellten Buffet selbständig auswählen. Natürlich sind wir Ihnen bei Bedarf gerne behilflich. Bei der Mittagsmahlzeit, welche in der Großküche der Partnereinrichtung „Haus am Redoutenpark“ täglich frisch zubereitet wird, können Sie zwischen zwei Gerichten auswählen. Zum Menü gehören zudem eine Vorsuppe, ein Salat und ein Nachtisch.

Einmal im Monat können Sie Ihre Wünsche direkt in einer Speiseplanbesprechung mit der Küchenleitung äußern. Individuelle Wünsche und Anregungen werden gerne von unserem Küchenteam berücksichtigt.

Die Mahlzeiten werden zu folgenden Zeiten angeboten:

Frühstück: 07.30 – 10.00 Uhr
Mittagessen: 12.30 – 13.30 Uhr
Kaffee: 15.00 – 16.30 Uhr
Abendbrot: 18.00 – 20.00 Uhr

Des Weiteren bieten wir Zwischen-, Spät- und Nachtmahlzeiten an.

 

Patientenverfügung
Eine Patientenverfügung ist eine Willensäußerung eines entscheidungsfähigen Patienten, die er für den Fall verfasst, dass er sich selbst nicht mehr äußern kann. Er kann so bestimmen, ob und welche medizinischen Maßnahmen er in bestimmten Krankheitsfällen wünscht. Vordrucke für eine Patientenverfügung bekommen Sie bei uns von den Mitarbeiterinnen des Sozialen Dienstes.

Post
Für Ihre persönliche Post und/oder die Tageszeitung können sie ein Postfach im Eingangsbereich reservieren. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, dass Ihnen die Mitarbeiter des Wohnbereichs Ihre tägliche Post im Zimmer zustellen. Frankierte Postsachen können Sie in der Verwaltung abgeben.

 

Qualität/Qualitätsberichte
Wir haben einen hohen Anspruch an die Qualität unserer Dienstleistungen und haben uns zu freiwilligen Qualitätsberichten verpflichtet. Die Berichte finden Sie im Internet auf der Homepage der Einrichtung.

 

Seelsorgerliche Begleitung
Die Pfarrer der ev. und kath. Kirchengemeinde bieten den Bewohnern seelsorgerliche Betreuung durch Einzelseelsorge, Andachten und Gottesdienste an. Jeden Sonntag bringt ein Kommunionhelfer der katholischen Gemeinde die Kommunion ins Haus.

Soziale Betreuung
Für die soziale Betreuung der Bewohner stehen unter anderem auch die Mitarbeiterinnen des Sozialen Dienstes zur Verfügung .Sie bieten Einzel- und Gruppenbetreuung an, organisieren Feste und Feiern, geben Hilfestellung bei der Eingewöhnung, unterstützen im täglichen Leben wie in Krisensituationen. Die täglich angebotenen Veranstaltungen entnehmen Sie bitte den aktuellen Wochenplänen.

Speisesaal
Ein großer Speisesaal befindet sich im Erdgeschoß des Hauses. In den einzelnen Wohn- und Pflegegruppen gibt es kleinere, wohnlich gestaltete Aufenthalts- und Essräume, in denen gemeinsam die Mahlzeiten eingenommen werden können.

 

Tagespflege
Die Tagespflege ist insbesondere für psychisch und/oder dementiell veränderte Menschen da, die weiterhin in ihrer häuslichen Umgebung wohnen wollen und können. Sie bietet montags bis freitags zwischen 08.00 und 16.30 Uhr eine ganzheitliche Betreuung in familiärer Atmosphäre mit verschiedenen Angeboten. Die wöchentlichen Angebote entnehmen Sie bitte dem Wochenplan der Tagespflege.

Telefon
Ein Telefonanschluß ist in jedem Zimmer vorhanden. Die Abrechnung der Telefonkosten erfolgt monatlich.

Tiere im Haus
Kleine Tiere können nach Absprache mit der Einrichtungsleitung gerne mitgebracht werden, wenn diese allein versorgt werden können.