Für das Leben lernen

Die Fähigkeit, ein Leben lang zu lernen, halten wir für die wichtigste Ressource, wenn es darum geht, Veränderungen, Verbesserungen zu bewirken.

Für das Leben lernen

Inhalt

Zentrum für lebenslanges Lernen: Fortbildungsinstitut

Die Fähigkeit, ein Leben lang zu lernen, halten wir für die wichtigste Ressource, wenn es darum geht, Veränderungen, Verbesserungen zu bewirken. Dieses Potenzial zu nutzen macht auch den Erfolg der Arbeit der Rheinischen Gesellschaft aus. Die kontinuierliche Fort- und Weiterbildung der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist der Rheinischen Gesellschaft deshalb ein wichtiges Anliegen und damit ein Schwerpunkt der Arbeit des Zentrums für lebenslanges Lernen.

Das Fortbildungsinstitut bietet darüber hinaus Seminare, Fachtagungen und Fort- und Weiterbildungen für externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Kinder- und Jugendhilfebereich, für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendämter, Ärzte, Therapeuten und Pflegeeltern an.

Wir orientieren uns am christlichen Menschenbild. Vor diesem Hintergrund hat die innere Einstellung gegenüber der Arbeit mit den jungen Menschen eine enorme Bedeutung. Deshalb legen wir bei der Entwicklung unserer Fort- und Weiterbildungsangebote ein besonderes Augenmerk auf die Entfaltung von wertschätzenden und empathischen Haltungen.

Bei der Auswahl der Themen unserer Seminare sind Aktualität und Praxisrelevanz die wichtigsten Kriterien. Unsere Fortbildungen haben den Anspruch, „Kopf, Herz und Hand“ aus- und weiterzubilden. Deshalb legen wir viel Wert auf

  • die Umsetzbarkeit der vermittelten Lerninhalte in die praktische Arbeit
  • die Erörterung von Fallbeispielen aus der eigenen beruflichen Praxis
  • ausreichende Zeiträume zwischen den einzelnen Fortbildungseinheiten, um das Erlernte im praktischen Alltag einsetzen zu können, zu festigen und zu reflektieren
  • eine vertrauensvolle und angenehme Lernatmosphäre