Gut behütet im Alter

Unsere Altenzentren bieten freundliches Ambiente, gemütliche Wohnbereiche, professionelle Pflege und liebevolle Betreuung.

Gut behütet im Alter

Inhalt

Von A - Z

Angehörigenarbeit/-abende
Es ist uns wichtig, Sie als Angehörige unserer Bewohner zu begleiten und zu unterstützen. Hierzu veranstalten wir Angehörigenabende mit Referentinnen und Referenten zu Fachthemen und bieten einen Angehörigenstammtisch.

Ärzte
In unserem Haus haben Sie die freie Arztwahl. Unsere Mitarbeiter sind Ihnen gerne bei der Auswahl und der Vermittlung von Haus- und Fachärzten behilflich.

Beirat
Der Beirat ist ein von Bewohnern gewähltes Gremium, das die Interessen der Bewohner vertritt. Er soll Vermittler zwischen Bewohnergemeinschaft und Einrichtungsleitung bzw. Trägergesellschaft sein. Das Wohn- und Teilhabegesetz (WTG) regelt die Mitbestimmung des Beirats. Zu seinen Aufgaben gehören u. a. die Mitwirkung und Mitbestimmung bei der Gestaltung des Heimalltags (Verpflegung, Unterkunft, Betreuung, Freizeitgestaltung).

Betreuungskräfte
Zusätzlich zur allgemeinen sozialen Betreuung werden sogenannte Betreuungskräfte nach § 87 b SGB XI für Menschen mit erheblich eingeschränkter Alltags­kompetenz nach Bedarf eingesetzt. Als ständige Ansprechpartner stehen sie für Gespräche über Alltägliches und Sorgen der Be­wohner zur Verfügung und können durch ihre Anwesenheit Ängste nehmen und Sicherheit und Orientierung vermitteln.

Die zusätzlichen Betreuungs- und Aktivierungsangebote richten sich nach den Wünschen, Fähigkeiten und Befindlichkeiten der Bewohner. Sie berück­sichtigen ihre je­weilige Biografie und dienen der Steigerung des Wohlbefindens.

Beschwerden
Ihre Wünsche, Anregungen und Beschwerden finden bei uns jederzeit ein offenes Ohr. Unsere „Herzträger“ (Mitarbeiter mit einem roten Herz auf dem Namensschild) sind persönlich für Sie da, um mit Ihnen eine zufriedenstellende Lösung zu finden.

Bezugspflege
Bezugspflege ist die Zuständigkeit von Pflegekräften für bestimmte Bewohner und gewährleistet so die Steuerung des Pflegeprozesses und das Prinzip der ganzheitlichen Betreuung. Die Bezugspflegefachkraft ist für Bewohner und deren Angehörige Ansprechpartner, Berater und Vermittler.

Bistro/Café
Das Bistro „Mamma Leone“ fördert die Geselligkeit in unserem Haus. Es befindet sich im Erdgeschoss auf dem Italienischen Markt. Hier halten wir für Sie und Ihre Gäste ein reichhaltiges Angebot an warmen und kalten Getränken, Kuchen und kleinen Speisen bereit. Das Bistro/Café ist täglich von 8:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Diät
Unsere Köche sind diätetisch geschult (gemäß Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung) und bereiten auf Wunsch jede Diät oder Sonderkostform zu.

Passierte Kost wird bei uns in einem speziellen Verfahren hergestellt, welches den Erhalt aller Vitamine ermöglicht und ein längeres Warmhalten der Speisen überflüssig macht.

Ehrenamtliche
Der Kreis der Ehrenamtlichen umfasst ca. 40 Personen. Die ehrenamtlich Tätigen engagieren sich im Besuchsdienst oder gestalten und unterstützen das vielseitige Freizeitangebot für unsere Bewohner (siehe auch » Ehrenamtliche).

Einzug
Die Einrichtungsleitung, die Pflegemitarbeiter, der Soziale Dienst und die Verwaltung leisten Hilfe und Beratung beim Einzug.

Elektrogeräte
Zu Ihrer persönlichen Sicherheit sind wir verpflichtet, die von Ihnen mitgebrachten Elektrogeräte beim Einzug und danach im jährlichen Rhythmus zu überprüfen. Die dadurch entstehenden Kosten werden von der Einrichtung übernommen. Bei Vertragsabschluss erhalten Sie einen Vordruck, auf dem Sie alle mitgebrachten Elektrogeräte bitte auflisten.

Fernsehen/Rundfunk
In jedem Zimmer sind entsprechende Anschlussmöglichkeiten zum digitalen Satellitenempfang vorhanden. Bewohnerinnen und Bewohner in der vollstationären Pflege müssen keinen GEZ-Beitrag zahlen.

Fingerfood
Fingerfood bedeutet die direkte Nahrungsaufnahme von der Hand zum Mund. Diese besondere Speisenzubereitung dient Personen, die aus psychischen und physischen Gründen nicht mehr mit Messer und Gabel essen können. Wir bieten eine ausgewogene Auswahl.

Förderverein
Der Förderverein unterstützt Projekte und Aktivitäten unserer Einrichtung zur Erhöhung der Lebensqualität der Bewohner. Neue Mitglieder und Spenden sind herzlich willkommen.

Friseur
Die Damenfriseurin kommt dienstags bis freitags in unsere Einrichtung und frisiert entweder im Salon oder auf Wunsch in den Wohnbereichen oder Zimmern. Auch ein Herrenfriseur kommt regelmäßig ins Haus.

Fußpflege
Unsere Mitarbeiter im Wohnbereich sind Ihnen gerne bei der Vermittlung einer Fußpflegerin/eines Fußpflegers behilflich.

Garten
In unserer hauseigenen Gartenanlage können Sie in Ruhe die Natur genießen und spazieren gehen. Der idyllische Brunnenhof, gemütliche Sitznischen und Terrassen laden zum Verweilen ein.

Gemeinschaftsräume
Im gesamten Haus befinden sich zahlreiche großzügig gestaltete Gemeinschaftsräume, die zum Verweilen, zur Kontaktpflege oder auch für private Familienfeiern zur Verfügung stehen.

Getränke
Ein Getränkesortiment steht jederzeit in den Wohnbereichen, im Restaurant sowie im Bistro "Mamma Leone" kostenlos zur Verfügung.

Gottesdienst
Einmal wöchentlich finden Gottesdienste statt, an denen neben den Bewohnern auch Angehörige und Mitarbeiter teilnehmen können (evangelischer Gottesdienst: freitags um 16:00 Uhr, katholische Messe: samstags um 16:00 Uhr). Einmal im Monat finden Gottesdienste mit Begleitung für Bewohner mit Demenz statt. Zu den Feiertagen werden regelmäßig ökumenische Gottesdienste gestaltet.

Hausreinigung
Die Haus- und Zimmerreinigung wird von unseren eigenen hauswirtschaftlichen Mitarbeitern erbracht. Ihre persönlichen Gewohnheiten und Bedürfnisse werden dabei berücksichtigt.

Haustechnik
Die Mitarbeiter des haustechnischen Bereiches sind für eine rasche und handwerklich qualifizierte Lösung technischer Probleme verantwortlich. In Kooperation mit externen Fachfirmen wird das technische Inventar regelmäßig gewartet.

Hauszeitung
Die Hauszeitung „Die Lupe“ erscheint alle 2 Monate in einer Auflage von zurzeit 750 Exemplaren. Sie wird kostenlos abgegeben, Spenden sind willkommen. Die im Heim und außerhalb des Heimes sehr beliebte Zeitung informiert über das Leben im Heim und unterhält mit Geschichten, Gedichten, Rätseln und anderem. Das Redaktionsteam freut sich über alle Anregungen und die Mitwirkung durch eigene Beiträge.

Italienischer Markt
Er ist in unserem Haus ein Ort der Entspannung, der Kommunikation und der Geselligkeit.

Kiosk „Mamma Leone“
Unser Kiosk „Mamma Leone“ befindet sich auf dem Italienischen Markt. Er bietet Einkaufsvergnügen, aber auch die Möglichkeit, sich an früher zu erinnern. In unserem Kiosk können auch Rollstuhlfahrer ihre Einkäufe tätigen. Die Öffnungszeiten sind täglich von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Kirchengemeinde
Es besteht ein enger Kontakt zu den örtlichen Kirchengemeinden. Der evangelische Gemeindebrief und der katholische Pfarrbrief liegen an der Rezeption aus.

Mahlzeiten
Sämtliche Mahlzeiten werden hier im Haus frisch zubereitet und anschließend in den Wohnbereichen oder im Restaurant angeboten. Der Speiseplan wird gemeinsam mit den Bewohnern erstellt; individuelle Wünsche und Anregungen werden gerne von unserem Küchenteam aufgenommen.

Die Mahlzeiten werden zu folgenden Zeiten angeboten:

Frühstück: 08:00 Uhr bis 9:30 Uhr
(Frühaufsteher können auf den Wohnbereichen schon vorher ein Brot und Kaffee erhalten.)

Mittagessen: 12:00 bis 13:00 Uhr in den Wohnbereichen
12:30 bis 13:30 Uhr im Restaurant

Abendbrot: ab 17:00 Uhr in den Wohnbereichen
18:00 Uhr bis 19:00 Uhr im Restaurant

Außerhalb dieser Zeiten können Speisen auch zurückgestellt werden. Die Bewohner können in den Wohnbereichen zu jeder Zeit eine Zwischenmahlzeit erhalten.

Medikamente
Auf Wunsch übernehmen wir für Sie die Medikamentenlogistik und stellen die medikamentöse Versorgung durch unsere Fachkräfte und Kooperationsapotheke sicher.

Näherei
In der Näherei des Ev. Altenzentrums Oedt werden Instandsetzungs- und Änderungsarbeiten durchgeführt und gemäß Preisliste in Rechnung gestellt. Die Kennzeichnung der Bewohnerwäsche wird unentgeltlich durchgeführt.

Öffentliche Verkehrsmittel
In unmittelbarer Nähe befinden sich Haltestellen verschiedener Buslinien.

Palliative Pflege
Das besondere Ziel von palliativer Pflege ist es vor allem, Menschen, die sich in ihrer letzten Lebensphase befinden, zu unterstützen, ihnen durch geeignete Angebote ein Leben bis zuletzt und gleichzeitig ein Sterben in Würde zu ermöglichen. Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind qualifizierte Palliativfachkräfte, die sich regelmäßig weiterbilden.

Post
Für persönliche Post und/oder die Tageszeitung kann ein Postfach im Eingangsbereich reserviert werden.

Qualität
Für die Aufgabe der Begleitung der Qualitätsentwicklungsprozesse hat die Einrichtung eine Qualitätsentwicklungsbeauftragte berufen. Qualitätsstandards werden in Qualitätszirkeln regelmäßig dahingehend überprüft, ob sie noch den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen.

Raum der Stille
Mit diesem Raum, der eine klare sakrale Prägung hat, gibt es ein Angebot für Bewohner und andere, Augenblicke von Ruhe und Besinnung zu erfahren.

Restaurant
Unser Restaurant bietet ein gepflegtes Ambiente. Das Essen nach Ihrer Wahl wird Ihnen als Tellergericht am Tisch serviert. In den Wohnbereichen sind ebenfalls Speiseräume, die den gleichen Service bieten. Sie entscheiden persönlich, wo Sie Ihre Mahlzeiten einnehmen möchten.

Seelsorge
Eine Besonderheit unseres Hauses ist, dass mit der Seelsorge für die Bewohnerinnen und Bewohner eine fest angestellte Diakonin beauftragt ist. Sie betreut und begleitet die Bewohnerinnen und Bewohner besonders in schwierigen Zeiten (Heimeinzug, Krankheit, Krisen, Sterbebegleitung) durch Gespräche und/oder kirchliche Feiern und Rituale. Sie ist auch Ansprechperson für Angehörige, Mitarbeiter und Ehrenamtliche.

Für die besonderen Bedürfnisse katholischer Bewohnerinnen und Bewohner (Krankenkommunion, Krankensalbung) kommt der katholische Pfarrer der Gemeinde Oedt ins Haus.

Soziale Betreuung
Für die soziale Betreuung der Bewohner stehen unter anderem auch die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes zur Verfügung. Sie bieten Einzel- und Gruppenbetreuung an, organisieren Feste und Feiern, geben Hilfestellung bei der Eingewöhnung, unterstützen im täglichen Leben wie in Krisensituationen. Die täglich angebotenen Veranstaltungen und Aktivitäten entnehmen Sie bitte den aktuellen Wochenplänen.

Soziale Kontakte
Das Ev. Altenzentrum Oedt fördert die sozialen Kontakte zu Angehörigen, ehemaligen Nachbarn, Bekannten außerhalb des Hauses und ermöglicht die Teilnahme an Ereignissen in den Gemeinden sowie an kulturellen Veranstaltungen.

Snoezelen
Zur fachlichen Pflege und Betreuung von Bewohnern mit Demenz ist dieses spezielle Therapieangebot im ganzen Haus integriert.

Sterbebegleitung
Wir möchten allen, die bei uns leben, und deren Angehörigen die Sicherheit geben, dass sie Geborgenheit bis zuletzt erfahren. Deshalb ist die Sterbebegleitung ein zentrales Anliegen unseres Hauses. Sie soll ganzheitlich und individuell sein.

Telefon
Ein privater Telefonanschluss ist in jedem Zimmer möglich. Ein Münzfernsprecher steht im Erdgeschoss zur Verfügung.

Tiere im Haus
Kleine Tiere können nach Absprache mit der Einrichtungsleitung gerne mitgebracht werden. Es erfolgen regelmäßige Hundebesuchsdienste.

Transparenzbericht
Im Pflegeweiterentwicklungsgesetz und in der Transparenzvereinbarung für Pflegeheime ist die Veröffentlichung der Qualitätsprüfungen von Einrichtungen festgelegt. Laut Gesetzgeber dient der Bericht dazu, Pflegebedürftige und ihre Angehörigen umfassend über die Qualität und Leistungsfähigkeit der Pflegeeinrichtung zu informieren. Das Ergebnis der Prüfung hängt in der Einrichtung aus und ist zudem auf unserer Homepage zu finden.

Urlaubsreisen
Begleitete Urlaubsreisen werden angeboten.

Verwaltung
Die Verwaltung steht Bewohnern, Angehörigen und Betreuern für Informationen zur Verfügung und unterstützt bei verschiedenen Angelegenheiten mit Behörden, Kranken- und Pflegekassen.

Wäschepflege
Bewohnerbekleidung und -wäsche wird pfleglich und sorgfältig in der hauseigenen Wäscherei behandelt. Damit Kleidungsstücke nicht verloren gehen, werden sie vor dem Einzug gekennzeichnet werden. Dies wird von uns unentgeltlich übernommen.